Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Kath. Kindertageseinrichtung St. Marien Anröchte
Headerimage Hellweg
Headerimage Hellweg

Aktuelles

Die Osterfeiertage nahen und die katholischen Kindergärten im Pastoralen Raum - St. Josef und St. Marien in Rüthen, St. Cemens in Kallenhardt und St. Marien in Anröchte - haben sich eine Aktion ausgedacht, an der sich alle Mädchen und Jungen aus Rüthen und Anröchte beteiligen können. Auf Steine können die Kinder Osterbotschaften malen für Menschen, die einsam sind, ihre Familien vermissen, krank sind oder Kraft schöpfen sollen in dieser besonderen Zeit.

 

"Große Gefühle brauchen Kreativität. Die Kleinen sind für die Großen in den Gemeinden da und machen Gefühle sichtbar", erklären die Initiatorinnen Stefanie Schmidt und Melanie Wiehe (beide St. Josefskindergarten) Rüthen) die Idee, die dahinter steckt. Ein Zeichen der Nächstenliebe und der österlichen Botschaft der Hoffnung sollen die Steine sein.

weiterlesen

Zusätzlich zu dem traditionellen Umzug des Dorfes Anröchte sind wir am Dienstagabend mit unseren selbstgebastelten Laternen durch die Straße gezogen. Mit Unterstützung von einigen Musikern haben wir klassische Martins- und Laternenlieder gesungen. Vor dem Seniorenheim St. Elisabeth haben zudem einige Kinder das Martinsspiel aufgeführt.

Zurück im Kindergarten angekommen, haben wir in Erinnerung an St. Martin einen großen Hefe-Brezel geteilt. Ganz so wie St. Martin seinen Mantel mit dem Bettler teilte.

weiterlesen
Rollende Waldschule

In den Herbstferien werden unsere "Schukis" in den nahegelegenen Wald gehen. Dort können sie mit Neugier verschiedene sinnliche Naturerfahrungen sammeln. Ohne vorgefertigtes Spielzeug regen die erforschten Naturmaterialien zur Kreativität und Phantasie an. So wird beispielswiese ein Tannenzapfen zu einem Wichtel und eine Baumwurzel zu einer Wichtelhöhle umgestaltet.

 

Zur Vorbereitung auf diese Waldtage waren am Montagvormittag zwei Jäger von der Rollenden Waldschule der Kreisjägerschaft Soest e.V. zu Besuch. Sie haben uns anhand von Kuscheltieren und Bildkarten viele Informationen über verschiedene Haustiere, Nutztiere und Wildtiere vermittelt. Anschließend sind wir auf dem Spielplatz gemeinsam auf eine Pirsch gegangen, um bearbeitete Tierpräparationen aufzuspüren. Auf dem eigenes für die Waldschule vorbereiteten Anhänger konnten wir weitere Wildtiere anschauen, anfassen und "begreifen".

weiterlesen