Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Kath. Kindertageseinrichtung St. Marien Anröchte
Headerimage Hellweg
Headerimage Hellweg

Aktuelles

Der November ist für viele katholische Kindertageseinrichtungen von einem ganz besonderen Termin geprägt: Der St. Martinstag am 11. November.

 

Beim traditionellen Martinsumzug tragen die Kinder singend ihre selbstgebastelten Laternen und werden vom Heiligen Martin auf dem Pferd angeführt.

Die Teilung des Mantels für den Bettler soll die Kinder an die Botschaft erinnern, auch an andere Menschen zu denken.

 

Die vielen bunten Laternen, die auf dem Umzug zu sehen sind, basteln die Kinder selber. Bei uns entstanden in diesem Jahr nicht nur die eigenen Laternen.

 

Als sich der Kindergarten im November wieder in eine Laternenwerkstatt verwandelte, dachten unsere Kinder auch an die Kinder, die in diesem Jahr keine eigene Laterne haben.

20 Extralaternen konnten am 11.11. ab 7 Uhr vor dem Eingang des Kindergartens abgeholt werden. Jedes Kind, dass keine eigene Laterne basteln konnte, durfte sich davon gerne eine mitnehmen.

 

weiterlesen

Unglaublich, unglaublich und unglaublich!

 

Wir sagen von ganzem Herzen DANKE für die tolle Tankstelle und freuen uns schon jetzt darauf, wenn die Kinder sie hoffentlich sehr bald in Betrieb nehmen können.

weiterlesen
Hüpfburgen

Ferienspaß im St Marien Kindergarten. Endlich mal wieder ausgelassen toben, ohne "dieses doofe Corona" im Kopf zu haben, dass konnten gestern unsere Kindergartenkinder. Der Förderverein des Kindergartens hatte drei verschieden große Hüpfburgen besorgt und auf dem Spielplatz aufbauen lassen. Da wurden die Kinderaugen aber groß, als sie diese gesehen haben. Den ganzen Vormittag hallte Kinderlachen, toben und Gelächter durch die Hospitalstraße.

Und für den Nachhauseweg gab es für jedes Kind noch einen mit Helium gefüllten Luftballon vom Kaufhaus Lünning. Eine super Überraschung des Fördervereins.

 

weiterlesen

Abschluss der Vorschulkinder

Am vergangenen Dienstag haben unsere 16 "Schukis" gemeinsam mit ihren Eltern, einigen Erzieherinnen und der Gemeindereferentin Frau Schramm einen Abschlussgottesdienst zum Ende ihrer Kindergartenzeit gefeiert. Dabei stand der Wechsel vom Kindergarten in die Grundschule im Fokus des Gottesdienstes. So hat die Handpuppe Lisa u.a. eine Schultüte mit besonderen Geschenken bekommen, welche verschiedene Bedeutungen und Wünsche an die Kinder beinhalteten. Im Anschluss an den Gottesdienst haben auch unsere "Schukis" eine kleine symbolische Schultüte erhalten sowie weitere Geschenke von den Erzieherinnen.

 

Am darauffolgenden Tag haben die "Schukis" gemeinsam mit einigen Erzieherinnen einen Ausflug ins Bibertal nach Rüthen gemacht. Nach einer leckeren Stärkung haben sie den Waldspielplatz mit der Riesenwippe und der Seilbahn erkundet. Besonders viel Spaß hat den Kinder dabei das Spielen in dem Wassersandspielbereich gemacht. Zufrieden und mit vielen neuen Eindrücken fuhren die Kinder am Ende des Vormittages mit ihren Eltern wieder zurück nach Hause oder in den Kindergarten.

In Kleingruppen haben sich die „Schukis“ mit der ortszuständigen Polizistin getroffen, um die verschiedenen Wege rund um die Grundschule kennen zu lernen.

Gemeinsam sind sie eine Runde durch Anröchte gegangen und haben das Überqueren der Fahrbahn geübt. Dabei haben die Kinder verschiedene Möglichkeiten erlebt, wie sie am sichersten und ohne Sichtbehinderung zwischen geparkten Autos, an einem Zebrastreifen oder an einer Fußgängerampel die Straßen überqueren.

Besonders beeindruckend fanden die Kinder die abschließende Begutachtung des Polizeiautos. Voller Neugier haben sie geschaut, welche Geräte und Materialien die Polizistin stets bei sich im Wagen hat.

 

weiterlesen